Vier Filme und fünf Musiker*innen zeichnet der Kanton Bern 2018 mit je einem Preis aus. Die feierliche Verleihung, mit einem Grusswort von Hans Ulrich Glarner, Vorsteher des Amts für Kultur, musikalischen Intermezzi und Ausschnitten aus den prämierten Filmen, ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Die Filmpreise gehen an den Dokumentarfilm «Die Vierte Gewalt» von Dieter Fahrer, produziert von Balzli&Fahrer, (20’000 Franken), den Dokumentarfilm «Das Leben vor dem Tod» von Gregor Frei, produziert von hiddenframe, (15’000 Franken), den Spielfilm «I Am truly a Drop of Sun on Earth» von Elene Naveriani, produziert von Alva Film, (15’000 Franken) und den Animationsfilm «Coyote» von Lorenz Wunderle, produziert von YK Animation Studio, (10’000 Franken).

Je ein Musikpreis 2018 in der Höhe von 15’000 Franken geht an den Musiker und Komponisten Paed Conca (Klarinette, Bass), den Saxophonisten Christian Kobi, die DJ Sassy J sowie den Musiker und Komponisten Björn Meyer (E-Bass). Die Sängerin Milena Patagônia (Milena Krstic) erhält den Nachwuchsförderpreis Coup de cœur, dotiert mit 3’000 Franken.