«How to Do Things with Words» ist ein Pas de deux zwischen Körpern und grafischem Text, zwischen Sprache und Bewegung. Wie kann man mit Text tanzen? Welche neuen Bedeutungen entstehen, wenn Tänzer*innen beschriftete Objekte in Bewegung bringen? Die Ergebnisse reichen vom Wörtlichen zum Poetischen, vom Sinnvollen zum Absurden.

Gedruckte Zeichen mögen flach sein, aber sie verleihen einer Tanzaufführung eine überraschende Tiefe. Üppige Körperlichkeit mit ihrer detailreichen Bewegungssprache färbt eine schwarz-weisse Landschaft aus gedruckten Textfragmenten. Die Tänzer*innen spielen Verstecken in der wolkigen Komplexität von Bedeutungen und laden das Publikum dazu ein, sich aktiv an der Suche nach deren Deutung zu beteiligen.

Biografie

Der schweizerisch-amerikanische Choreograf Joshua Monten wurde in der Nähe von New York City geboren. Er studierte Literatur und Kulturanthropologie an der Duke University, bevor er mit dem eher höherem Alter von 20 Jahren mit dem Tanzen begann. Monten tanzte im Berner Ballett sowie am Stadttheater Heidelberg und arbeitete mit Choreografen wie Stijn Celis, Hofesh Shechter, Irina Pauls und Tino Sehgal zusammen. 2012 gründet Joshua Monten seine eigene Tanzcompagnie, mit der er weltweit tourt. Seit 2021 ist er Dozent für Tanz an der HKB in Biel.


Allgemeine Maskenpflicht. Zutritt nur mit digital prüfbarem Covid-Zertifikat (Schweizer Covid-Zertifikat oder Digital Covid Certificate der EU/EFTA) und amtlichem Ausweis (ID, Pass, Fahrausweis). Weitere Informationen hier.

CHOREOGRAFIE
Joshua Monten

TANZ
Angela Demattè
Katharina Ludwig
Jack Wignall

DRAMATURGIE
Guy Cools

REQUISITEN UND GRAFIK
Franziska Lüthi

KOSTÜMDESIGN
Catherine Voeffray

BELEUCHTUNGSDESIGN
Mirjam Berger

VIDEO
Manuel Justo
Alessandro Schiattarella
Matilde Martins

MUSIKALISCHE DRAMATURGIE
Moritz Alfonz

PRAKTIKANT
Gian Luca Lazzarini

PRODUKTION
Verein Tough Love

KORPODUKTION
Dampfzentrale Bern
Centre de Création Helvétique des Arts de la Rue (CCHAR)

UNTERSTÜTZUNG
Pro Helvetia
Kultur Stadt Bern
SWISSLOS / Kultur Kanton Bern
Burgergemeinde Bern
Migros Kulturprozent
GVB Kulturstiftung
Parrotia-Stiftung
Stanley Thomas Johnson Stiftung
Fondation Nestlé pour l’Art
Stiftung Anne-Marie Schindler
Stiftung Pro Scientia et Arte

HERZLICHEN DANK
Marion Allon
Giulia Esposito
Sandra Klimek
Dario Theiler
Elizabeth Waterhouse