Zum Inhalt springen

Tickets

Gesprochene Sprachen: Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch
Dauer: 3 Stunden
Nicht barrierefrei

Start und Ende des Walks sind bei der Dampfzentrale. Der Spaziergang selbst findet im Allmitwald statt.

There are no individuals. There aren’t even separate species.
Everything in the forest is the forest.

-Richard Powers-

Ein Waldspaziergang nimmt dich aus dem kulturellen Zeitrahmen und Kontext raus.
Du bist bei dir, bei deinem Körper. Du entscheidest über dein Tempo, deinen Rhythmus. Vielleicht auch über den der Gruppe, wenn du mit anderen gehst. «GOLD» ist ein Waldspaziergang, gerahmt von Dokumentarstimmen zum Thema Trauer. «GOLD» schafft einen örtlichen und zeitlichen Raum für dieses ‚gemeinsame Alleinsein‘. Es soll die Trauer nicht auffangen. Nicht stillen. Es soll ihr Raum geben, eine Stimme, ein Bewusstsein, einen natürlichen Platz innerhalb der Lebenszeit.

«GOLD» ist ein ‘Silent Walk’, ein performativer Spaziergang, der Sound, Bewegung, Wald und Menschen zusammenbringt.

«GOLD» ist für Menschen, die Trauer schon erlebt haben und für diejenigen, die Trauer noch erleben werden.

Credits

Künstlerische Leitung/Konzept: Kathrin Yvonne Bigler
Regie & Interviews: Kathrin Yvonne Bigler
Sound & Editing: Christine Hasler
Oeil Exterieur: Martin Bieri
Produktionsleitung: Irene Andreetto
Szenografie: Annatina Huwiler
Dramaturgische Beratung: Lucie Tuma
Künstlerische und organisatorische Mitarbeit: Lu Läderach
Web Design: Samuel Dunkel

An den Seitenanfang springen