Rassismus auf und hinter der Bühne navigieren, aber wie? Für Schwarze Menschen und People of Color stellt sich die Frage oft, wie Repräsentation und diskriminierungsreduzierte Arbeitsbedingungen Einzug ins Kunstschaffen finden. Werden Schwarze Menschen und People of Color als Publikum mitgedacht und auch als Kunstinteressierte verstanden? Mit diesen und weiteren Fragen wollen wir uns rassismuskritisch austauschen, denn Rassismus betrifft uns auf, hinter aber auch vor der Bühne. Die Leiterinnen dieses Workshops bieten einen Raum zum Austausch.

Das Format ist Schwarzen Menschen, People of Color und allen whitepassing (als weiss gelesene, aber) nicht-weissen Personen vorbehalten.

Leitung: Dshamilja Gosteli, Pascale Altenburger, Marianne Naeff

Dieser Workshop ist Teil der rassismuskritischen Arbeit in der Dampfzentrale Bern. Weitere Informationen dazu hier.


Allgemeine Maskenpflicht. Zutritt nur mit Covid-Zertifikat (Schweizer Covid-Zertifikat oder Digital Covid Certificate der EU/EFTA) und amtlichem Ausweis (ID, Pass, Fahrausweis). Weitere Informationen hier.