Was kann unter Intimität verstanden werden? Wie wird sie künstlerisch verhandelt und thematisiert? In einem Dialog reflektieren die Anthropologin Claire Vionnet und die Theater- und Tanzwissenschaftlerin Mona De Weerdt künstlerische Darstellungen von (sexueller) Intimität. Dabei werfen sie historische und kulturelle Schlaglichter auf diesen komplexen Begriff und analysieren und diskutieren die beim Festival Tanz in Bern 2018 gezeigten Bühnenproduktionen unter diesem Stichwort.

Wer sich den Dialog in Ruhe anhören möchte, hat hier die Gelegenheit dazu.