Nina Edwards hat mit ihrem Buch «Darkness» einen kulturhistorischen Abriss über die Dunkelheit geschrieben und damit die Inspiration zum diesjährigen Festivalthema geliefert. In ihrer Keynote wird sie  aufzeigen, wie die Idee der Dunkelheit die Kunst, Literatur, Religion und Aspekte unserer Alltagssprache durchdringt. Zum Auftakt von Tanz in Bern spannt ihr Input den thematischen Bogen der folgenden zweieinhalb Wochen.

Mit Unterstützung des Y Instituts an der Hochschule der Künste Bern.