Die Tänzerin und Choreografin Tabea Martin arbeitet an einer Serie über Leben und Tod, über das Sterben und die Unsterblichkeit. Für «Forever» begibt sich auf eine sensible und bewegte Reise durch die Bildersprache von Kindern und fragt, welche Fantasien sie über ein Leben nach dem Tod haben.