Unsere Identität formt sich durch verschiedene Klänge: Natürliche, urbane, Reden, Lieder, Musik… Jeder Klang beinhaltet eine Erfahrung in unserem Leben, die uns auf eine sehr einzigartige Weise prägt. Unser Körper kennt diese Reise, die sich aus Taten zusammensetzt, welche fest mit Klängen verbunden sind. An diesem Punkt beginnt unsere Entdeckungsreise: Wir beobachten unsere Schritte, unser Atmen, unsere gleiche aber dennoch unterschiedliche Stimme, unsere Erinnerungen, was wir zusammen erlebt haben, den Raum, den Ort…
Alle Wahrnehmungen können untersucht, erforscht und recherchiert werden. Sie werden dadurch organisiert oder mit unseren Erinnerungen verschmolzen.

Mit «Opah!» ist das Körpergedächtnis das Resultat eines Superpositionsprinzips von Klängen und Aktionen, die durch vergangene Erinnerungen zusammengesetzt wurden und die entweder durch ein Gemeinschaftserlebnis oder durch mündliches Mitteilen geteilt wurden.

Credits

Foto: Barbara Rosenthal.