Im Rahmen von digital playground wird die audiovisuelle Installation Spline von Robert Henke zu sehen sein, eine eigenes für die Dampfzentrale kreierte Adaption seiner Arbeit Fall. Spline ist eine raumfüllende Laserinstallation mit Musik von Henke. Er erregte im letzten Jahr Aufsehen mit der gigantischen Laserinstallation Deep Web (konzipiert zusammen mit Christopher Bauder, die er für das Kraftwerk Berlin schuf. Der Professor für Sounddesign (er war Mitentwickler der Musiksoftware Ableton Live) hat unter seinem musikalischen Pseudonym Monolake auch schon im Rahmen der Electronic Circuit-Reihe live in der Dampfzentrale gespielt. Seine multimedialen Installationen waren im Londoner Tate Modern und im Pariser Centre Pompidou zu sehen.

Laser programming and sound design: Robert Henke. Laser systems: LaserAnimation Sollinger Berlin. Produced Studio Robert Henke 2017.