PiccoliProductions spielen mit der heutigen Versessenheit auf Schlagzeilen: Mit einem knackigen Titel, der Ankündigung von viel nackter Haut und einem perversen gesellschaftlichen Phänomen als Leitthema. Mit gutem Grund wurde die junge Frau Megan zur Talkshow «Nothing To Hide» eingeladen, denn ihre Geschichte klingt schlicht unglaublich. Um diese Leitstory haben PiccoliProductions eine «Talkshow» der besonderen Art aufgebaut. Moderatorin und Gast, beide nackt, führen gemeinsam durch den Abend, der ein Gemisch aus News- und Unterhaltungssendung darstellt. Das Gezeigte reicht von Kuriosem bis zu einer Aneinanderreihung von grauenhaftesten und trivialsten News mit ekelerregender Nonchalance.

In Englisch

Cast&Credits
Konzept: PiccoliProduction, Regie und Choreographie: Bruno Catalano in Zusammenarbeit mit Simone Blaser, Melina Seldes, Performance: Simone Blaser, Melina Seldes, Licht: Peter Göhler, Bühnenbild: Peter Göhler, PiccoliProduction, Musik: Simone Giacomini, Kostüme: Karin Engeli Outside Eye Max-Philip Aschenbrenner, Produktionsleitung: PiccoliProduction, Administration: Regina Meier, Eine Produktion von PiccoliProduction, In Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Südpol Luzern, Dampfzentrale Bern Residenz Tanzhaus Zürich Gefördert von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Migros-Kulturprozent, Ernst Gönner Stiftung, Sophie und Karl Binding Stiftung, Georges und Jenny Bloch Stiftung