Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir David Thomas und seine legendären Pere Ubu aus Cleveland/Ohio zum dritten Mal seit 2007 in der Dampfzentrale willkommen heissen dürfen. Die letzte Tour vor zwei Jahren war ihrem Debutalbum von 1978 gewidmet, welches während der grassierenden Punkbewegung ein Raunen durch die Musikwelt auslöste. «The Modern Dance» war im Geiste Punk, von der Struktur her Pop – wenn auch eine äusserst avantgardistische Version davon. Trotzdem oder gerade wegen dieser eigenwilligen Kombination wurde «The Modern Dance» zu einem Meilenstein der Rock- und Punk-Geschichte und taucht in vielen «most influental albums of all times»-Listen auf. Die Kombination aus hysterisch-bluesigem Gesang, harten Gitarrenlicks und bizarren Elektrosounds ist etwas Zeitloses geworden, und Pere Ubu aus der Nach-Punk-Geschichte nicht wegzudenken. Noch heute klingen sie moderner und ideenreicher als vieles was die nächste Generation vom Stapel lässt. Es wäre Kunst, wenn es nicht rocken würde wie der Teufel.

Aufhänger der diesjährigen Tournee ist das neue Album «Lady from Shanghai», welches 35 Jahre nach «The Modern Dance» am Start ist. Und es ist keine Reminiszenz an den Titel des Debütalbums, dass David Thomas das neue Werk als «an album of dance music» anpreist. Natürlich ist es keine Tanzplatte im herkömmlich Sinne, aber man darf mit Fug und Recht behaupten: Pere Ubu haben sich einmal mehr neu erfunden, klingen wieder etwas anders, neuer, tanzbarer, groovy zuweilen …