Zum Inhalt springen

Tickets

Tickets 20.- / 30.- / 50.-
Preiskategorie frei wählbar
Kulturlegi: 15.- (nur Abendkasse)
Weitere Ticketinfos (U18, Kultur-GA, Rollstuhlplätze)
Menschen mit Rollstuhl
20:30 Türöffnung / royalbrut (DJ Set)
21:00 Marie Delprat
22:00 royalbrut (DJ Set)

ANGEBOT: Doppelpack

Mit einem Ticket im Doppelpack Kultur geniessen! Kaufe dir hier ein Ticket für die gewünschte Aufführung in der Dampfzentrale und besuche damit auch gleich eine Aufführung von Compagnie Les Bernardes: MÉDÉE SUPERSTAR im Schlachthaus. Für eine Aufführung im Schlachthaus kannst du bei info@schlachthaus.ch ein Ticket reservieren oder direkt dein Dampfzentrale-Ticket an der Abendkasse vorweisen (keine Platzgarantie ohne Reservation).

Marie Delprat

«Ethereal Realms – all fiction is metaphor» ist eine multidisziplinäre Performance, die elektronische Musik, Gesangskunst und 3D-Landschaften kombiniert – inspiriert von Ursula K. Le Guins feministischem Science-Fiction-Roman «Die linke Hand der Finsternis» von 1969. Die transdisziplinäre Produktion erzählt die Reise von Genly Ai auf dem Planeten Gethen neu und erforscht dabei Themen wie Sex, Gender, Andersartigkeit und zwischenmenschliche Kommunikation. Parallel zur originalen Erzählung, thematisiert Delprat ihre eigene komplexe Identität, indem sie Dualitäten wie barocke und elektronische Musik, live gespielte und gespeicherte Sounds, klassische Kompositionsformen und zeitgenössische Popstrukturen kombiniert. Das Publikum wird ermutigt, sich während der Aufführung frei zu bewegen und so seine eigene Erfahrung in dieser modernen Interpretation eines zeitlosen literarischen Klassikers zu machen, der auch heute noch aktuell ist.

Marie Delprat: Konzept, Musik, Performance

Aïda Gabriëls: Konzept, Regie

Katelyn King: Konzept, Dramaturgische Mitarbeit

Thomas Giger: Szenographie, Licht

Maxime Le Saux: Sound Design

Maarten van Mulken: Kostüme

David Koch: Distortion/E-Gitarre

Maxine Devaud / oh la la – perfoming arts production: Produktionsleitung

 

Ko-Produktion mit Dampfzentrale Bern und Gare du Nord Basel

Unterstützt von Kultur Stadt Bern, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, Fachausschuss Musik BS/BL, Pro Helvetia – Swiss Arts Council, Ernst Göhner Stiftung, Fondation Nicati-de Luze, Burgergemeinde Bern, Schweizerische Interpretenstiftung SIS, UBS Culture Foundation

royalbrut

royalbrut, das sind E-Waii und Jung Hades. royalbrut sind Strassenlaterne und deine Lieblingsreels. Egal ob DJ- oder Radiosets oder Tracks über das Trottoir rund um den Europaplatz: royalbrut ist niemals demi secco.

An den Seitenanfang springen