Im Januar 2011 startete die Tour der Performance «Nil» durch Europa und den Nahen Osten. Nach dieser für die Cie 7273 beeindruckenden Reise setzten Laurence Yadi und Nicolas Cantillon ihre Auseinandersetzung mit dem Maghreb und dem Nahen Osten fort. Das Wort «Tarab» ist ein Schlüsselbegriff der arabischen Kultur und beschreibt ein Gefühl, das durch Poesie, Musik und Spiritualität hervorgerufen werden kann. Für die Tanzperformance «Tarab» der CIE 7273 werden Musik und Tanz zu einer «groovenden Sufi Zeremonie» für zehn Tänzer verwebt. Die arabisch-andalusisch akzentuierte Musik dazu steht unter der Leitung von Jacques Mantica. Cie 7273 gewann mit «Nil» 2011 den Swiss Dance and Choreography Award.

 

 

Cast und Credits
Choreographie: Laurence Yadi, Nicolas Cantillon, Licht:Patrick Riou, Musik, Komposition, Aufnahmen und Mix: Jacques Mantica, Kostume: Olga Kondrachina, Künstlerische Partner: Graziella Jouan, Sir Richard Bishop, Nicolas Field, TänzerInnen: Laurence Yadi, Luc Bénard, Nicolas Cantillon, Gildas Diquero, Soraya Emery, Karima El Amrani, Victoria Hoyland, Lola Kervroedan, Aline Lopes, Margaux Monetti, Apprentice dancer (student CFC-MPA) : Soraya Emery, Technik: Arnaud Viala, Dokumentarfilmer: Ahmed Abdel Mohsen et Sandra Gisy, Donkeyshot Filmproduction, Grafik und Kommunikation: Yona Lee | Design studio et Régis Golay | Federal

Pro_Helvetia_SW-1