In ihrem exklusiv für dieses Wochenende choreographierten Solo versucht Emma Murray alle Entscheidungen nachzuvollziehen, die sie bis zu diesem Moment geleitet haben und daraus auf die Zukunft zu schliessen. Die Neuseeländerin tritt damit den flüchtigen und unzähligen Bedingungen gegenüber, die ihre alltäglichen Entscheidungen und Handlungen leiten. Sie fragt: «Wenn nur…» oder: «Was wenn?» und stellt sich damit Alternativsituationen vor. Kann Emma Murray die Zukunft neugestalten, wenn sie den Anfang neuverhandelt?

Im Solo «THIS IS THE BEGINNING» wird eine persönliche und merkwürdige Logik erkennbar. Diese erlaubt die Sicht auf eine erstaunliche Wahrnehmung der Zusammenhänge. Vor allem dann, wenn der Körper sich bewegt, und der menschliche Instinkt Erzählungen entstehen lässt.

Biografie Emma Murray

Emma Murray wurde 1973 in Christchurch, Neuseeland, geboren. Nach ihrer Ausbildung in der New Zealand School of Dance wurde sie 1993 als 19-jährige Stipendiatin in die Royal New Zealand Ballet Company aufgenommen. Hier tanzte sie in erster Linie das klassische Repertoire und wurde nach drei Jahren zur Solistin befördert. 1996 erhielt sie zudem die Auszeichnung «Tänzer des Jahres» der ECNZ, deren Preisgeld es ihr ermöglichte, ihre Tanzausbildung durch Studien in Kanada und Europa zu erweitern. 1998 wurde sie als Tänzerin am Tiroler Landestheater in Innsbruck engagiert. 1999 wechselte sie ans Stadttheater Bern und tanzte unter den Ballettdirektoren Félix Duméril, Stijn Celis und Cathy Marston. Im Januar 2008 verliess Emma das Stadttheater Bern. Seither ist sie freischaffende Choreographin, Tänzerin, Schauspielerin und Lehrerin. Ihre Stücke «my body is an island» und «You Should Have Seen Me» wurden von der Dampfzentrale Koproduziert. Weiter folgten die Stücke «naturalcauses» und «Made to order». Seit der Saison 2013/14 ist Murray Associated Artist der Dampfzentrale Bern. 

Casts & Credits
Choreographie und Performance: Emma Murray, OEil extérieur: Johanna Hilari, Bühne und Licht: Jasmin Wiesli, Produktionsleitung: Eliane Keller