Carla dal Forno wurde in Australien geboren und lebt zur Zeit in London. Ihr Debutalbum «You know what it’s like» von 2016 hat es mit Leichtigkeit in die Jahresbestenlisten geschafft. Ihre Musik lässt sich nur schwer fassen: Sie pendelt zwischen Dream Pop, narkotischem Dub, Post Punk und Electronica, ist in ihrer ganzen experimentellen Grundhaltung doch sehr zugänglich und schlicht schön. Elektronische Texturen, pulsierende Rhythmen, auf das Wesentliche reduzierte Gitarrenlinien und ihr unaufgeregter Gesang machen Carla dal Fornos Popsongs einzigartig und unverkennbar. Zusammen mit dem Multiinstrumentalisten Mark Smith kommt sie für ein Schweiz-exklusives Konzert in die Dampfzentrale.

www.blackesteverblack.bandcamp.com

 

Feldermelder machte seine ersten musikalischen Gehversuche auf einem Amiga 500 als Teenager. Die Disziplin und Fokussierung, die für die Arbeit an Sequenzern notwendig war, lebt in seinen kreativen Beats und Arrangements weiter. Seitdem ist er ein Max/MSP-Süchtiger, ein Modular-Synthie-Enthusiast.

Feldermelders Einflüsse reichen von den dekonstruierten Strukturen der Werke alter Pioniere der elektronischen Musik bis hin zu analoger Musik von heute, gestern und morgen. Die Vielfältigkeit der Musik, die ihn inspiriert, spiegelt sich in seinen eigenen klanglichen Abenteuern wider und formt seinen sich immer weiter entwickelnden Klang, der gebündelt als Karte und Kompass seine künstlerischen Ausbrüche führt.

http://www.feldermelder.ch

https://feldermelder.bandcamp.com

 

Danach: Gray Chalk (DJ-Set)