14:15 Uhr Schrei, Igel, Schrei!Tönstör-Konzert für Familien und Schulklassen, mit Jeannine HIRZEL (Sopran) und Diana Lehnert (Flöte/Simme), umrahmt von oral-technoiden Schimpf?stationen, von und mit einer 3./4. Klasse und Medienkünstler Tobias Reber. Konzept: Barbara Balba Weber.19.00 Uhr Einführung, mit Roman Brotbeck, Hochschule der Künste Bern20:00 UhrMit wehenden Fahnen Raphael Urweider und PHILIPP SCHAUFELBERGER proben ein Geburtstagsständchen21:00 UhrKontraste und Melodramen – Wyttenbach gespielt:1 Bela Bartòk «Constrasts», über ungarische und rumänische Volksmelodien, für Klarinette, Violine und Klavier 2 Jürg Wyttenbach «Sonatine», über rätoromanische Volkslieder, für Klavier3 Jürg Wyttenbach «una chica en Nirvana»: Kubanisches für eine singende Klarinettistin4 Beethoven/Wyttenbach «mit innigster Empfindung»: Sechs zusätzliche Variationen zum dritten Satz der Sonate Po.109, nach dem Artaria-Skizzenbuch rekomponiert von Jürg Wyttenbach5 Jürg Wyttenbach «… innig beflügelt …»: Sieben kurze Klavierstücke6 Arnold Schönberg «Pierrot Lunaire»: Dreimal sieben Melodramen für Stimme, Flöte, Klarinette, Geige, Cello und KlavierMit Lina Akerlund (Mezzosopran), Donna und Ernesto Molinari (Klarinetten), Christoph Bösch (Flöten), Hans Heinz Schneeberger (Geige/Bratsche), David Lauri (Cello), Jürg Wyttenbach (Klavier/Leitung)