Die Tanzkompagnie des Luzerner Theaters lädt Choreograf*innen verschiedener Herkunft ein, je ein Stück über Identität zu erarbeiten: Die Britin Caroline Finn interessiert sich für die menschliche Obsession, die Israelin Ella Rothchild erkundet die Einflüsse verschiedener Kulturen auf die Persönlichkeit und die Schweizerin Jasmin Morand befasst sich mit den Facetten des Sehens und Wahrnehmens. Eine dreiteilige Reise zwischen Fantasie und Realität, auf der Suche nach dem, was uns alle einzigartig macht.

Credits

Choreographien: Caroline Finn Fischer, Ella Rothschild, Jasmine Morand. Bühne & Licht: Joe Fletcher. Kostüme: Eva Butzkies. Dramaturgie: Sarah Brusis. Tanz: Zach Enquist, Carlos Kerr Jr., Aurélie Robichon, Tom van de Ven, Andrea Thompson, Giovanni Insaudo, Sandra Salietti, Valeria Marangelli, Lisa Gareis, Phoebe Jewitt, Igli Mezini, Maria Eduarda Pereira Santos, Flavio Quisisana, Gonçales Torres dos Reis. Koproduktion mit: Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps. Gefördert durch: die Freunde Luzerner Theater.

Foto: Rolex Robert-Wright, Céline Michel, Vreni-Arbes.