Zur musikalischen Saisoneröffnung haben wir drei KünstlerInnen, die gleichermassen in Musik, Performance und Installation arbeiten, gebeten, ein Projekt zum Thema «Dampf» vorzustellen. Richard Haynes, Cathy Van Eck und Daniel Ploeger werden das Kesselhaus der Dampfzentrale zum multifunktionalen Erlebnispark umwandeln. Mat Pogo & Ignaz Schick bündeln anschliessend die fulminante Eröffnung an einem Tisch voller wundersam klingen­der Gegenstände. RICHARD HAYNES(AUS): Threads In diesem Werk verschmelzen Publikum und Klarinettist zu einem untrennbaren Musikkörper. Das Publikum bewegt sich frei in ei­ner elektrisch verstärkten Klangquelle aus Holz, Silber und Luft.CATHY VAN ECK(NL/B) : In blik Eine Performance mit heisser Luft in DosenDANIEL PLOEGER(NL):Body Surveillance #1Eine Performance Installation mit drei Stühlen, einem Ventilator, Plastikbeutel mit Luftfeuchtigkeitssensor, Fernseher, DVD- Spieler und Rechner