OSOMO erzeugt eine cineastische Klangskulptur: Bögen hypnotischer Muster sinken in die Wahrnehmung ein und schicken dich auf eine Reise.

Der Berner Simon Baumann alias OSOMO arbeitet szenenübergreifend und interdisziplinär. Er ist Schlagzeuger bei Stephan Eicher, Mario Batkovic, Hank Shizzoe und Don Li. 2015 gründete er das Künstler-Kollektiv Die Polstergruppe, ebenfalls mit Stephan Eicher sowie John Armleder, dem Moondog Compagnon Stefan Lakatos, Dan Reeder, Marco Repetto und anderen.

Musikalisch kreist der Abend in der Dampfzentrale um das neue OSOMO-Album, welches 2019 in Berlin fertig gestellt wurde. Darauf wirken die Gäste Colin Valon, Michael Flury, Stephan Eicher, Tom Etter und Hank Shizzoe mit. Gemischt wurde es von Zino Mikoray (Nils Frahm). Das Album basiert auf einer Komposition der Harfenistin Asita Hamidi und des Musikers Don Li. Am 28. September wird OSOMO sein Album erstmals in der Öffentlichkeit aufführen – und zwar solo, ganz ohne Begleitung.

Eine Nacht neben der Spur – eine verkehrte Nacht. Oder nerkehrte Vacht? Ein Teil vom Ganzen oder Geil vom Tanzen? Achtung, an dem Abend machen wir einiges verkehrt.

Fotocredits: Anna Zimmermann, Denise Häberli