Tickets

Tickets CHF 20.– / 30.– / 50.–
Preiskategorie frei wählbar
Kulturlegi: 15.- (nur Abendkasse)
Weitere Ticketinfos (U18, Kultur-GA, Rollstuhlplätze)

Werke

Sylvie Courvoisier (*1968): Rouages (for Jean Tinguely)

Alex Paxton (*1990): Shrimp BIT Babyface

Das Nouvel Ensemble Contemporain hat zwei Künstler*innen damit beauftragt, zwei Werke für ein explosives Konzert zwischen Komposition und Improvisation, Groove und Psychedelia zu komponieren: Sylvie Courvoisier, eine Schweizer Pianistin und Komponistin, die seit mehreren Jahrzehnten in New York lebt, und Alex Paxton, ein junger, vielversprechender englischer Komponist und Posaunist. Beide pendeln zwischen den Welten der klassischen Musik und des zeitgenössischen Jazz.

Proton Proudly Presents: Das Ensemble Proton Bern lädt jedes Jahr ein befreundetes Ensemble für zeitgenössische Musik aus einer anderen Stadt nach Bern ein. Das renommierte Nouvel Ensemble Contemporain NEC aus La Chaux-de-Fonds ist dieser Offerte gerne gefolgt und spielt nun in der «Residenz» von Ensemble Proton eine Uraufführung der Westschweizer Pianistin und Komponistin Sylvie Courvoisier, damit das Berner Publikum auch noch mit anderen Klängen als der «heimischen Kost» vertraut werden kann. Im Gegenzug wird Proton in 2023 in La Chaux-de-Fonds ebenfalls ein Konzert geben dürfen.

Nouvel Ensemble Contemporain

  • Dirigent – Laurent Estoppey
  • Violine – Daniel Meller
  • Viola – Marie Schwab
  • Violoncello – Esther Monnat
  • Kontrabass – Pierre-Antoine Blanc
  • Flöte – Susanne Peters
  • Klarinette – Jean-François Lehmann
  • Trompete – Alain Bertholet
  • Posaune – Martial Rosselet
  • Perkussion – Julien Mégroz
  • Klavier – Antoine Françoise