Aufgrund von COVID ist dieser Event abgesagt.

Mark Fell feat. Julian Sartorius: «Thalassophobia»

«Thalassophobia» ist zugleich Performance, Installation und partizipatorischer Workshop: ein dreistündiges Happening, bei dem sich Klänge nach und nach entwickeln und im Laufe der Zeit neu ordnen. In seinem neuen, hypnotischen Stück setzt der legendäre britische Musiker und Soundkünstler Mark Fell vor allem auf das Publikum als Mitwirkende. Sie können verweilen und zuhören, oder teilnehmen. «Thalassophobia» umfasst auch eine kurze Performance des Berner Drummers und Perkussionisten Julian Sartorius.

Die Arbeit des multidisziplinären Künstlers aus Rotherham (UK) basiert auf musikalischen Subkulturen, zeitgenössischer Philosophie und radikaler emanzipatorischer Politik. Mark Fells jüngstes Buch «Structure and Synthesis, the Anatomy of Practice» ist beim britischen Underground-Verlag Urbanomic erschienen.

mark fell 2020 Julian Sartorius_010 by Mehdi Benkler

Sandro Mussida: «Era, Adesso, Più Volte» (Real-Time Sunrises)

Hier geht es um Echtzeit-Wahrnehmung, genaues Hinhören und (Selbst-)Beobachtung. Sandro Mussida inszeniert seine Installation als Synchronisationsstudio, in dem Zuschauer*innen in einen Fluss von Musik und Videos eintauchen. Alle sind eingeladen, mitzumachen. So besteht die Möglichkeit, die eigene Stimme über ein offenes Mikrofon in den Live-Mix einzubringen.

Era--Adesso--Piu-Volte_image3-courtesy-of-the-artist

Jack Dove: «Firework Rhythms» (Outdoor Performance)

Kann Feuerwerk Musik machen? In Jack Doves pyrotechnischen Performances auf jeden Fall. Der Londoner Musiker macht sich die Unberechenbarkeit von Feuerwerkskörper zu nutze, die, je nach Anordnung, komplexe Rhythmen erzeugen. Mit selbstgebauten Geräten wandelt er das Licht in verschiedene Klangformen um, die von Helligkeit, Farbe und Entfernung abhängen. Seine Performances wurden bereits auf etlichen Festivals in Europa gezeigt.

Die Performance von Jack Dove findet auf dem Areal der Dampfzentrale statt.


Allgemeine Maskenpflicht. Zutritt nur mit digital prüfbarem Covid-Zertifikat (Schweizer Covid-Zertifikat oder Digital Covid Certificate der EU/EFTA) und amtlichem Ausweis (ID, Pass, Fahrausweis). Weitere Informationen hier.

Foto «Thalassophobia»: Francesco Mussida

Foto Mark Fell: zVg

Foto Julian Sartorius: Mehid Benkler