Hier haben zwei seelenverwandte Musiker zueinander gefunden. Die beiden Schweizer Schlagzeuger Lucas Niggli (Steamboat Switzerland, ZOOM, Beat Bag Bohemia) und Peter Conradin Zumthor (Beat Bag Bohemia, Azeotrop) sind sowohl äusserst virtuose, wie auch kraftvolle Instrumentalisten. Niggli/Zumthor führen die avantgardistische Tradition der komponierten Schlagzeugmusik fort, die im frühen 20. Jahrhundert mit Edgar Varèse begann und stellen diese der Improvisation gegenüber. An diesem prominent besetzten Schweizer-Schlagzeug-Konzertabend stehen zwei Stücke des Komponisten Felix Profos auf dem Programm: «Erster Tanz» (2008) und «Zweiter Tanz» (Uraufführung, 2008). Ausserdem kommen Eigenkompositionen und kürzere Improvisationen zum Erklingen.