«soft tissue» ist ein Roadtrip, eine obszöne Odyssee entlang aufgeriebener erogener Zonen, welche, öffentlich und intim zugleich, politische Territorien verhandeln. Als Stellvertreter*in und Projektions- fläche dieser Erkundung küren die Perfomance- Künstlerinnen Natascha Moschini & Marie Popall eine Figur, die die sinnliche Welt beider besiedelt – d* Protagonist*in Soft.