Mathilde Monnier und La Ribot auf derselben Bühne zu sehen ist ein Highlight und ein einmaliges Erlebnis. Zwei langbeinige, sexy Frauen in schwarzem Body, wie man sie aus den burlesken Revuen kennt. Zwei Clowns, die zwischen Parodie, Tanz und stand-up comedy changieren. Alles dreht sich um das Thema: Was ist eine Frau? «Gustavia» ist ein extravagantes Tanzstück.

Konzept, Choreografie und Tanz: Mathilde Monnier & La Ribot. Licht: Eric Wurtz. Musik: Olivier Renouf, mit den Musikern von «mouse on mars», «square Pusher», Christian Vogel und Matthew Ship. Szenische Zusammenarbeit: Annie Tolleter. Kostüme: Dominique Fabrègue assistiert von: Laurence Alquier. Koproduktion: _festival montpellier danse 2008, Centre Pompidou – les spectacles vivants, Festival d’Automne à Paris, Théâtre de la Ville Paris, Centre de Développement Chorégraphique Toulouse, Culturgest Lissabon, La Comédie-Genève, Mercat de les Flors Barcelona, La Ribot – Genf, centre chorégraphique national de montpellier languedoc-roussillon, Für «Gustavia» wird La Ribot unterstützt von: ville de genève, la république und canton de genève, Pro Helvetia.Bewegte Bilder: