Manuel Muerte, Hamburger Spezialist für Illusion und Täuschung, untersucht in seiner performativen Talkshow die brüchigen Grenzen der Aufklärung – denn unter der Oberfläche des alltäglichen Rationalismus verbergen sich unbewusste Handlungen und magische Praktiken. Diese Schweizer Ausgabe bildet den Auftakt zum Festival Forever Young?. Sie dreht sich um Untote, Zombies, Golems, kurz: um Gespenster. Denn die gehören zum «allerklassischsten» Theater- und Tanzpersonal. Und umgekehrt sind Klassiker wahre Wiedergänger, also Geister, Gespenster. Manuel Muerte präsentiert diplomierte Geisterforscher, spiritistischen Spuk, schwebende Tische, Stimmen aus dem Jenseits, sogenannte ektoplasmatische Materialisationen, Nekromanten, abstruse Ahnenkulte und einen Leichenschmaus, bis der Rationalismus zu Grabe getragen ist. Die performative Talkrevue-Reihe «Der schwebende Diwan» ist seit mehreren Jahren ein so beliebtes wie einzigartiges Format auf Kampnagel in Hamburg, welches Entertainment und Wissensproduktion mit subversiven performativen Strategien vereint. Als Spiel mit Realität und Fiktion, mit Wahrheitssuche und Illusion, entwirft «Der schwebende Diwan» einen Gesprächsraum, um gesellschaftlich relevante aber unterbelichtete Themen in ihrer Komplexität zu untersuchen.

Cast & Credits
Produktion: Manuel Muerte & Kampnagel / Konzept: Manuel Muerte / Konzeptionelle Beratung: Stefan Sandrock / Musikalisches Konzept: Booty Carell / Dramaturgie: Nadine Jessen. Ein Format von Kampnagel Hamburg