Freiheit. Das ist die Essenz von Marcelle’s DJ-Stil. Die niederländische DJane beschränkt sich nicht auf eine bestimmte Musikrichtung. Was Marcelle so auszeichnet, ist neben ihrer unfassbaren Kenntnis von Musik die Einzigartigkeit ihres Mixes. Sie ist vielseitig und überraschend. Auf ihrem zweiten Album «DJ Marcelle / Another Nice Mess Meets More Soulmates at Faust Studio Deejay Laboratory» (auf dem Faust-eigenen Label «Klangbad») mischt sie u.a. afrikanische Rhythmen mit dem Klang von tschechoslowakischen Massendemonstrationen, Dub step mit experimenteller Elektronik, Dub mit Dampflokomotiven, Akkordeonspiel mit Breakcore und Minimal mit Safaristimmen. Es wirkt – nach dem ersten Erstaunen – als habe diese Musik schon immer und genau so zusammengehört. Die Zuhörer werden nicht nur unterhalten, sondern sind Teil eines riesigen Abenteuers. Man kann einfach nicht aufhören zu tanzen zu ihrer lebendigen und originellen Mischung.

«She transforms everyone’s idea of how to dance and feel great» wurde in New York über sie geschrieben.