Spätestens seit seinem Debütalbum «Derwent Waters Saint» als Solomusiker zählt Joe Volk zu einem festen Bestandteil der Invada-Szene rund um die Portishead-Musiker Geoff Barrow und Adrian Utley. Mit Gonga zelebrierte er davor bereits zwei Alben lang wuchtigen Stoner-Rock, bei der prolon­gierten Supergroup Crippled Black Phoenix stand der Mann mit der leisen Stimme vor dem Mikrofon. Aktuell ist Volk mit seinem zweiten Soloalbum beschäftigt.

Im Anschluss an das Konzert von Volk gibt’s facettenreiche Tanzmusik von DJN Inconnue.