Was machst du mit deiner Wut im Bauch? Wann ist Aggression gesund? Wie bewegt sich Gewalt? Aus Theater, Tanz, Kämpfen und Stunts entsteht eine Geschichte zwischen Komik und bitterem Ernst.

Gewalt als Unterhaltung ist ein Teil unserer Welt. Nicht nur in Filmen und beim Gamen, auch im wirklichen Leben. Ob in der Schule, bei der Arbeit oder in der Freizeit – immer wieder kommt es zu unkontrollierten, gewalttätigen Zusammenstössen. Gerade im schulischen Alltag ist das Thema Mobbing in unterschiedlichen Ausprägungen präsent. «beat it» ist inspiriert von diesem Phänomen. Eine Tanzvorstellung für alle. An der Grenze zwischen bitterem Ernst und brüllender Schadenfreude.

Kollektiv F – Associated Artist der Dampfzentrale Bern – entwickelt zusammen mit der belgischen Theatergruppe Nevski Prospekt eine Tanzvorstellung für ein junges Publikum. Die Arbeiten von Kollektiv F zeichnen sich durch eine zugängliche Bewegungssprache aus und greifen Situationen aus dem Alltag des jungen Publikums auf. Nevski Prospekt sind ein belgisches Künstlerkollektiv. Ihre poetischen Geschichten erzählen sie in einer ganz eigenen Bewegungssprache und binden ihr junges Publikum darin kreativ mit ein.

Links zum Bezug Lehrplan 21

Credits

Regie: Gregory Caers. Choreografie: Anna Heinimann. Oeil exterieur: Wim de Winne. Tanz/Schauspiel: Ives Thuwis, Izabela Orzelovska, Arne Luiting, Gytha Parmentier, Luzius Engel. Bühne und Kostüme: Reni Wünsch. Lichtdesign: Jeroen Doise. Musik: Marcel Gschwend aka Bit-Tuner. Musikkomposition: Marcel Gschwend. Produktionsleitung Schweiz: Nina Engel. Konzept: Nevski Prospekt und Kollektiv F.

«Beat it» ist eine Koproduktion der Gruppen Kollektiv F (CH) und Nevsky Prospekt (BE) in Zusammenarbeit mit der Dampfzentrale Bern und FFT Düsseldorf.

Gefördert durch: Kultur Stadt Bern, Swisslos – Kultur Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Ernst Göhner Stiftung, Migros Kulturprozent, Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Fotocredit: Jeroen Doise.