Das Konzert ist ausverkauft.

 

Kali Malone ist eine US-amerikanische Komponistin und Organistin mit Wohnsitz in Stockholm. Sie arbeitet seit 2012 an der Schnittstelle von elektronischer und akustischer Musik. Sowohl Chöre als auch Streich- und Holzblasinstrumente intergriert sie in ihre der minimalistischen Kompositionstradition verpflichteten Stücke. In den letzten Jahren hat Kali Malone die Orgel, insbesondere die Kirchenorgel angefangen ins Zentrum des Werks zu rücken. Ihre Musik wird aber grösstenteils in den Zirkeln der experimentellen und elektronischen Musik wahrgenommen, Alben erscheinen bei Labels, welche sich sonst eher der düster-elektronischen Klangwelt verpflichtet fühlen. Das Album «The Sacrifical Code» tauchte letztes Jahr in vielen einschlägigen Jahresbestenlisten auf. Ihre Konzerte werden zumeist im Rahmen von Underground Festivals wie dem «Berlin Atonal» aufgeführt, auch da also eingebettet in vornehmlich elektronische Programmpunkte.

Kali Malone arbeitet freiberuflich als Orgelstimmerin. Zusammen mit Ellen Arkbro und Maria W. Horn gehört sie zu einer angesagten jungen Generation von Schwedischen Komponistinnen an den äussersten Rändern der zeitgenössisch komponierten Musik, und mit einem jungen, musikalische Gratwanderungen liebenden Publikum. Wir schätzen uns sehr glücklich Kali Malone für eines ihrer seltenen Orgelkonzerte nach Bern holen zu können.

Fotocredits: Victoria Loeb