LAS TEMPLAS is a movement-based audio-visual experience around Tropicalia and Afro-Futurism, drawing heavily on urban dance styles developed in the Afro-diaspora. Using these counterculture movements within a post-pop concert format as a starting point, Ivy Monteiro and their collaborators create new rituals that open up dystopian realities rooted in futuristic ancestrality and queer spirituality. This fusion of dance, sound and images enables the audience to transcend and travel collectively into other dimensions of self-acknowledgement and growth.

Sharings sind öffentliche Proben, bei denen Kunstschaffende und ein interessiertes Publikum aufeinandertreffen. Solche Sharings bieten einen Einblick in Schaffensprozesse von Künstler*innen, die zurzeit in der Dampfzentrale Bern proben. In einem unkomplizierten Rahmen zeigen sie, woran sie gerade arbeiten, was sie beschäftigt und umtreibt. Im Anschluss freuen sich die Künstler*innen über einen Austausch mit ihrem zukünftigen Publikum. Das dramaturgische Team der Dampfzentrale Bern moderiert und begleitet die Sharings.