232_250920_camerata-bern_BEITRAG

Zum Abschluss des Saisoneröffnungsfests lenken wir den Blick auf die krabbelnde, schwirrende und surrende Schönheit der Insekten. Schon seit Jahrhunderten haben die verschiedensten Komponisten die spezifischen Töne dieser Tiere musikalisch umgesetzt.

Heute sind viele Insektenarten verschwunden oder vom Aussterben bedroht. Daher möchten wir uns einen Abend lang dieser faszinierenden und für unseren Planeten so bedeutsamen Tiergattung widmen, ergänzt und begleitet von Trauermusik.

Martin Merker hat ein Kammermusikkonzert programmiert, das zugleich mit der Vielfalt der Insekten auch die vielen Facetten der Musikerinnen und Musiker der CAMERATA BERN zeigt. Das Konzert wird von Texten des französischen Insektenforschers Jean-Henri Casimir Fabre (1823–1915) begleitet, dem «Homer der Insekten». Lassen Sie sich bezaubern!

Allgemeine Maskenpflicht. Zutritt nur mit Covid-Zertifikat (Schweizer Covid-Zertifikat oder Digital Covid Certificate der EU/EFTA) und amtlichem Ausweis (ID, Pass, Fahrausweis). Weitere Informationen hier.

Martin Merker – Konzept

CAMERATA BERN und Freund*innen

Musik von Françaix, Fauré, Bartók, Rimski-Korsakow und Weiteren