catenation (Sylvia Hinz & Jeanne Strieder)
Sylvia Hinz und Jeanne Strieder leben beide in Berlin und arbeiten in den dissonanten Randbereichen der komponierten Musik. Sie stehen in ihrem Schaffen mit einem Fuss in der Neuen Musik und mit dem anderen in der Noise Music und dem Extreme Metal. «Wir wollen die Schlafenden wecken und den Leidenden Trost spenden, diejenigen verunsichern, die andere im Dunkeln lassen wollen, den Widerstand hochhalten, der Stimme des Zweifels ermöglichen, auf Wind- und Luftgeräuschen um die Welt zu segeln… Seit dem Aufstand der rechtsgerichteten Unterdrücker auf der ganzen Welt wird die Ermächtigung der Frauen und das Ziel der Gleichheit von Sekunde zu Sekunde wichtiger…».

Miao Zhao & Tizia Zimmermann
A duo in search of irrationality, performative actions with no consistency. Fermentation with emotions, it does not matter whether it’s personal or not. It’s physical and emotional, a complex emotion which takes you physical. Celebration of misunderstanding OR stumbling in our own steps for fun. Premature climax why not taste the psycho borders. We dance on the highway.
We are new born. We celebrate. When are you going to scream?

IGNM_Zhao_Zimmermann_Beitragsbild

Credits
Sylvia Hinz & Jeanne Strieder: Flöten, E-Gitarre, Tapes, Laptop, Pedale, Video.

Miao Zhao: Klarinette, Stimme, Elektronik
Tizia Zimmermann: Akkordeon, Stimme, Elektronik