Solo oder im Vierhandspiel interpretieren zwei Ausnahmepianisten die grossen aserbaidschanischen Klassiker des vergangenen Jahrhunderts. So unter anderem Fragmente aus den Gravuren «Don Quijote» von Gara Garayev (1918-1982), Avantgardist aserbaidschanischer Musik, Fikret Amirov (1922-1984), Begründer des symphonischen Mugham, sowie Werke von Arif Melikov (1933), Üzeyir Hadschibeyov (1885-1948) und Dschavanshir Guliyev (1950).