JASSS (Mannequin, ESP)
COSIE (City Trance, CH)

Vielleicht ist es zu dick aufgetragen, hier von einer unheiligen Allianz zu sprechen, aber der Start der neuen Clubserie namens «Fundamental Problems» so kurz vor Weihnachten verspricht genau dies. Das Format schlittert haarscharf am Dancefloor vorbei und spickt uns ins ebenerdige Feld der Elektronika.

Auftakt macht die Spanierin JASSS, die gerade ihr Debütalbum «Weightless» (iDEAL Recordings) veröffentlicht hat. Darauf hat sie sich einerseits wunderbar industriellen Grooves verschrieben, andererseits auch obskuren, cineastischen Collagen aus Fieldrecordings und synthetischen Strukturen. Ebenfalls eher in der düsteren Ecke des Dancefloorspektrums anzusiedeln sind ihre zwei EP’s «Es Complicado» und «Mother», mit welchen JASSS das renommierte Label Mannequin zu ihrem Heimathafen gemacht hat. Nicht weniger interessant sind ihre DJ-Sets, von welchen sich der Mix für Ninja Tune’s Solid Steel Radio Show zum Resident Advisor «Mix of the day» mauserte.

Eine der wichtigsten Anlaufstellen in Bern für abenteuerliche Clubmusik ist COSIE, die unter anderem die Radiosendung Studio Mondial kuratiert. Ihr neuestes Projekt ist eine Clubserie namens City Trance. COSIE ist die perfekte Sparringpartnerin an diesem Abend und damit hätten wir diese unheilige Allianz vervollständigt.