Die neue Kreation von Flamencos en route umkreist Verhüllungen und Enthüllungen, tänzerische Offenbarungen und Rituale, die das archaisch Geheimnisvolle im Tanz aufspüren. «Ritual & Secreto» ist inspiriert von der Malerei, insbesondere von Frauenbildern des spanischen Malers Francisco de Zurbarán (1598-1664), dessen Kunst als «Wunder der Inwendigkeit» beschrieben wird. Die angehaltenen Körper, von kostbaren Roben umhüllten Figuren sind wie lautlose Zeichen eines Inneren. Rätselhaft Verschwiegenes offenbart sich im Raum. Flamenco ist die Kunst, die im Dialog von Tanz und Musik dieses geheimnisvolle Ritual verdichtet.

 

Die Compagnie Flamencos en route unter der künstlerischen Leitung von Brigitta Luisa Merki ist eine singuläre Erscheinung in der Schweizer Tanzlandschaft. Sie steht für die Entwicklung einer innovativen Tanzsprache auf der Basis des spanischen Tanzes. Dank ihrer Eigenständigkeit und dem hohen künstlerischen Anspruch ihrer Tanz-und Musikkreationen hat sie sich einen Namen auf internationalen Bühnen geschaffen und gibt dem Flamenco einen Platz in der Tanzkunst der Gegenwart. In der Saison 2014/15 feierte die Compagnie ihr 30-jähriges Jubiläum.

 

Credits
Choreografie & künstlerische Leitung: Brigitta Luisa Merki, TänzerInnen: Carmen Coy, Carmen Iglesias, Delara Tiv, Eloy Aguilar, Isaac Tovar, Gesang: Karima Nayt, Rocio Soto, Gitarre: Juan Gomez, Pascual de Lorca, Perkussion: Raul Botella, Kostüme: Carmen Perez Mateos, Licht: Karl Egli, Ton: Markus Luginbühl, audiopool, Bühnentechnik: Esther Rast, Produktionsleitung und Administration: Pitt Hartmeier, Fotos: Alex Spichale, Grafik: Rose Müller
Unterstützt von: Aargauer Kuratorium, Swisslosfond Kanton Aargau, Stadt Baden, Migros Kulturprozent, Grand Casino, Baden und Gönnerkreis Flamencos en route

 

 

Die Dampfzentrale dankt Egger Bier Worb für die Unterstützung