Blicke treffen sich, die Zeit steht still. PENG! PENG! Pfeile knallen in Herzen. Und los geht’s auf der Achterbahn der Gefühle. Rauf und runter. Hin und her. Heiss und kalt. Sie sind verliebt. Sie langen und bangen, fliegen und fallen und wissen nicht, wo ihnen der Kopf steht und was sie tun. Das Berner Fanta5-Kollektiv tanzt ums Verliebtsein und alles was es mit sich bringt.

Das Fanta5-Kollektiv verfolgt in seiner nächsten Produktion den gleichen Ansatz wie in «Die Fantastischen Fünf», nämlich ein anspruchvolles Tanzstück für ein junges Publikum zu kreieren. Das Kollektiv ist bestrebt, Gefundenes weiter zu verdichten und zu entwickeln und mit Jungendthemen Interesse zu wecken. Die Liebe, wie sie in «Verknallt!» thematisisert wird, ist eines dieser Themen.

Sechs TänzerInnen tanzan also um ihr Leben und um die Liebe. Sie verlieren, suchen und finden den anderen und sich selbst.

Ein Tanzstück ab 12 Jahren. Dazu gibt es einen Workshop (gratis) in der Schule als Vorbeitung auf die Vorstellung. Mehr dazu unter Vermittlung. Hier gibt es ein pdf zum Download: Ausschreibung_Fanta5

 

Künstlerische Leitung (Konzept und Idee): Anna Heinimann, Luzius Engel Tanz: Anna Heinimann, Nora Werren, Luzius Engel, Flurin Kappenberger, Irene Moffa, ein Tänzer vakant, Choreographische Begleitung/ Endregie: Nicole Berndt-­Caccivio, Musikalische Leitung: Mark Oberholzer, Produktionsleitung und Ausstattung: Nina Engel, Dramaturgie: Christoph Hebing, Technische Leitung: Sophia Zehnder