Associated Artist Dampfzentrale

Kuratierter Abend von Emma Murray: «One Thing Leads to Another»

Emma Murray lädt internationale KünstlerInnen ein, an einem Abend eine einmalige Performance zu kreieren. Die geladenen Gäste sind Performerinnen wie Wendy Houstoun aus England und Manuela Imperatori aus Bern, der Musiker und Performer Simon Lenski aus Belgien, Julian Sartorius aus Bern sowie der kanadische Autor Jacob Wren.

Ausgangspunkt für die KünstlerInnen ist das Solo von Emma Murray «This is the Beginning». In diesem sucht die Tänzerin und Choreografin nach den Ursprüngen von Handlungen und entwickelt Stück für Stück eine absurde Logik, in der Ursache und Wirkung nicht mehr unterscheidbar sind.

Die geladenen KünstlerInnen werden in Reaktion auf dieses Solo sehr unterschiedliche Performances auf die Bühne bringen: Schlagzeugsolo, Text, Bühnenstück, Installation oder Zwei-zu-Zwei Performance… An diesem Abend führt ein Element zum nächsten.

 

19:00 – 20:00 Uhr
Installation – Performance

Manuela Imperatori, Apartment
Jacob Wren, Kesselhaus
Simon Lenski, Kesselhaus

20:00 Uhr
Performance

Wendy Houstoun, Turbinensaal

20:30 – 21:30 Uhr
Installation – Performance

Manuela Imperatori, Apartment
Jacob Wren, Kesselhaus
Simon Lenski, Kesselhaus

21:30 – 23:30 Uhr
Konzert / Installation – Performance

Julian Sartorius, Turbinensaal
Manuela Imperatori, Apartment

 

Konzept & Produktionsleitung: Emma Murray und Johanna Hilari / Szenografie: Jasmin Wiesli Technische Leitung: Max Hampel

Der Performance von Manuela Imperatori können jeweils nur zwei Personen beiwohnen. Eine Anmeldeliste wird bei der Kasse ausliegen.

Unterstützt von: Kanton Bern.