Erscheinungsbilder, Stereotypen und Mechanismen der Identitätsbildung sind für das Choreograf*innen-Duo Delgado Fuchs dann interessant, wenn sie rekonfiguriert werden. Für ihr neues Gruppenstück «RUNWAY» beginnen Marco Delgado und Nadine Fuchs – gemeinsam mit dem Modekünstler Charlie Le Mindu und dem Komponisten Clive Jenkins – einen langen widerständischen Marsch durch die Geschichte der Haare.

Credits

Konzeption & Choreografie: Delgado Fuchs. Mit: Leja Jurisic, Valentin Pythoud, Krassen Krastev, Marco Delgado, Nadine Fuchs. Haute coiffure: Charlie Le Mindu. Sounddesign: Clive Jenkins. Lichtdesign: Alice Dussart & Vincent Tandonnet.  Regie: Vincent Tandonnet. Dramaturgie: Anne Kersting. Künstlerischer Austausch: Graziella Jouan & Nadja Imhof. Assistenz (Kostüme, Szene, Coiffure): Charlotte Abalé Gnahoré & Kevin William Reed. Produktion und Administration: Cristina Martinoni & Morgane Akermann.

Koproduktion: Arsenic – Centre d’art scénique contemporain Lausanne, l’Avant-Scène, Cognac (FR), l’Onde Centre d’art, Vélizy-Villacoublay.

Residenzen: Le Centquatre, Paris (FR), Dampfzentrale Bern & Gessnerallee, Zürich.

Unterstützt durch: Kanton Waadt, Stadt Lausanne, Loterie Romande, Fondation Ernst Göhner, Migros Kulturprozent Waadt.