Fünf Tänzer*innen bilden in «Restless Beings» einen schaukelnden, zitternden und bebenden Chor. Diese rastlosen Wesen erzählen von Formen des Zusammenlebens zwischen Menschen und Nicht-Menschen. Unter dem gemeinsam geteilten Puls formt sich ein polymorpher und polyphoner Organismus, dessen Einzelteile sich ständig wandeln und gegenseitig beeinflussen.

Im Bühnenraum wird die Verflechtung von Mikroorganismen, Tieren, Pflanzen und Menschen als sinnliche, physische und räumliche Erfahrung konkret (er)lebbar.


Allgemeine Maskenpflicht & obligatorisches Contact Tracing mit dem BuCK Corona-Tool. Bitte registrieren Sie sich mit Ihrem Smartphone einmalig und weisen Sie den QR-Code am Eingang vor. Weitere Informationen hier.

Konzept, Choreografie, Performance Cosima Grand
Dramaturgie, Produktion, Kreation Ketty Ghnassia
Co-Choreografie, Performance Chris Leuenberger, Natascha Moschini, Roger Sala Reyner, Juliette Uzor
Musikalische Komposition, Ton Romain Mercier
Szenografie Jasmin Wiesli
Kostüme Nina Jaun, Anne-Sophie Raemy
Lichtdesign, technische Leitung Pablo Weber
Text, Libretto Oliver Roth
Stimmcoach Jean-Baptiste Veyret-Logerias
Dramaturgische Produktionsbegleitung Tanzhaus Zürich Jessica Huber
Vermittlungsprojekt Wallis Mona De Weerdt
Illustrationen, Broschüre Cécile Giovannini
Produktion, Touring Antje Czudaj
Administration, Touring Karin Erdmann
Fotos Nelly Rodriguez
Grafik ROLI Deluxe

Koproduktion Tanzhaus Zürich und ROXY Birsfelden in Zusammenarbeit mit TLH Sierre
Koproduktion im Rahmen des Veranstalterfonds von Reso – Tanznetzwerk Schweiz, unterstützt durch Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung
Unterstützt von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, TheaterPro Wallis, Kanton Wallis, Loterie Romand, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung und Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL