Im Foyer lädt das Frühstücksbüffet des Restaurants Dampfzentrale zum Beladen der Teller ein und im Kesselhaus wird getafelt und Musik genossen. Die Musiker*innen der CAMERATA BERN servieren in zwei Sets ein reichhaltiges Kammermusikprogramm und frühstücken dazwischen gemeinsam mit dem Publikum. Von Klein bis Gross sind alle Gäste willkommen.

Während das erste Set auch musikalisch aus Häppchen zum Thema Essen und Geniessen besteht, ist im zweiten Teil das selten gespielte und vor genau 100 Jahren entstandene Oktett von Max Bruch zu hören. Ein Dessert in Tönen!

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Champagnerarie aus Don Giovanni, Fassung für Streichquartett

Gioachino Rossini(1792–1868)

Sonata Nr. 3 in C-Dur für zwei Violinen, Cello und Kontrabass

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Das Butterbrot für Klavier

Franz Tischhauser (1921–2016)

Doktor Bircher und Rossini für Streicher und Cembalo

*  Essen *

Max Bruch(1838–1920)

Oktett in B-Dur für Streicher op. posth.

Allegro moderato / Adagio – Andante con molto di moto / Allegro molto