In Chinas Metropolen hat sich in den letzten Jahren eine rege Tanz- und Performanceszene voller Autonomiebestrebungen und Risikofreude entwickelt. Um jungen unabhängigen Performance-Künstlern eine Plattform zu bieten, riefen Caochangdi Workstation und Living Dance Studio 2006 das «Young Choreographers Project» ins Leben. Einige dieser jungen Nachwuchstalente zeigen nun auch in der Schweiz im Rahmen von Culturescapes ihre herausragenden Arbeiten.In der Dampfzentrale demaskiert die Künstlerin Xiao Ke in ihrem «Silent Acappella» die Zwiespältigkeit der Existenz, die Tao Dance Company reflektiert in «Left & Right» das Zusammentreffen emotionaler und rationaler Denkweisen und Li Ning begibt sich in «Sticky Tape – Solo» auf die Suche nach Zusammenhalt, Beziehungen und der eigenen Individualität.

«Silent Acappella» Choreografie, Tanz: Xiao Ke. Musik: Feng Hao. Visuals: Tomaz Chou. «Left or Right» Choreografie, Tanz: Tao Dance Group (Tao Ye, Duan Ni, Wang Hao). «Sticky Tape – Solo» Choreografie, Performance: Li NingIm Rahmen von Culturescapes.Video Young Choreographers Project auf Youtube