Was erschliesst sich durch einen Blick in die Zenphilosophie eines Manga-Haushalts? Im Zeitalter von Animation, Fun-Faktoren und Fernsehshows steuert eine bestens unterhaltene Gesellschaft auf eine «superflache» Kommunikations-kultur zu. Diesen Oberflächen, auf denen die Wirklichkeit zu zwei Dimensionen zusammengefaltet erscheint, stellen sich Chris Haring und seine Company Liquid Loft in «Running Sushi».

Tanz, Choreografie: Stephanie Cumming, Johnny Schoofs. Soundkonzept: Glim_/_Andreas Berger. Künstlerische Leitung, Konzept, Choreografie: Chris Haring. Dramaturgie, Lichtdesign: Thomas Jelinek. Set Design: Annja Krautgasser. Comics: Bert Könighofer. Assistenz Tanz: Matthew Smith. Organisation: Marlies Pucher. Eine Koproduktion von Liquid Loft und dem ImPulsTanz Festival Wien, in Kooperation mit Choreographic Center Linz, TanzIst Festival Dornbirn, mit freundlicher Unterstützung von MA7-Kultur Stadt Wien, Bundesministerium für Kunst und Kultur. Premiere: 29. Juli 2006 ImPulsTanz Festival Wien, Museumsquartier Arena 21.Bewegte Bilder: